Skip to main content Deutsch

Abklärung von hormonellen Störungen

Sorry, this content is only available in German!

ao. Univ.-Prof. Dr. Peter Frigo, Assoc. Prof. Priv.-Doz. Dr. Johannes OTT

Die Behandlung in der Hormonambulanz erfolgt vor allem auf Zuweisung durch Facharzt/Fachärztin bzw. praktische/n Arzt/Ärztin und umfasst Fragestellungen, die mit Störungen der hypothalamisch-hypophysären-ovariellen Achse verbunden sind. Neu ist die Behandlung von klimakterischen Störungen, da die Wechselambulanz im Rahmen der Neustrukturierung in dieser Abteilung aufgegangen ist.

Bei komplexen Fragestellungen bzw. auf Wunsch des Zuweisers kann eine stationäre "Endokrine Durchuntersuchung" mit der Patientin vereinbart werden: Im Rahmen eines zwei- bis dreitägigen Aufenthaltes können spezielle endokrinologische Fragestellungen beantwortet werden, wie z.B. der TRH-Test zur Überprüfung der Schilddrüsenfunktion oder auch die Tages-/Nachtfluktuation, bei der der zirkadiane Rhythmus der Hormone untersucht wird (z.B. STH-Ausschüttung am Abend; Cortisolanstieg am Morgen). Die Hormonambulanz ist das einzige hochspezialisierte Referenzzentrum in Ostösterreich.

Unsere Partner