Skip to main content English

Ungewollt kinderlos - warum gerade wir?

Diese Frage stellen sich nicht nur Sie, sondern viele andere Paare mit Ihnen. Wussten Sie, dass heute in Österreich ungefähr jede siebente Partnerschaft ungewollt kinderlos ist? Und dass die Zahl der Paare, denen es genauso geht wie Ihnen stetig steigt?

Von ungewollter Kinderlosigkeit oder Sterilität spricht man dann, wenn trotz Kinderwunsch und regelmäßigem und ungeschütztem Geschlechtsverkehr nach einem Jahr keine Schwangerschaft eingetreten ist.

Liegt es an mir? Liegt es an dir?

Ungewollte Kinderlosigkeit ist immer ein Problem, das beide Partner betrifft. Die Gründe dafür sind vielfältig: Neben organischen Ursachen haben auch seelische, berufliche und wirtschaftliche Gründe, das Alter der Frau, die sonstige Lebensweise (Ernährung, Zigaretten-, Alkoholkonsum) und Umweltfaktoren einen entscheidenden Einfluss auf die Fruchtbarkeit.

Die organischen Ursachen für ungewollte Kinderlosigkeit werden ebenso oft beim Mann (etwa 40%) wie bei der Frau (etwa 40%) oder aber bei beiden gemeinsam (etwa 30%) diagnostiziert. Nur bei zirka 10% der ungewollt kinderlosen Paare kann die Ursache der Sterilität nicht festgestellt werden.

Wie hoch sind die Chancen, schwanger zu werden?

Im internationalen statistischen Vergleich aller IVF-Zentren liegt die Schwangerschaftsrate nach Embryonentransfer bei 20 bis 25%. Zum Vergleich: Ein gesundes Paar, das innerhalb eines Zyklus regelmäßigen Geschlechtsverkehr hat, hat eine Chance von 20 bis 30%, schwanger zu werden.

Unsere Partner